Montag, 30. Januar 2012

Beschriftungsgeräte von dymo

Vielleicht kennt ihr das Problem: ihr habt euch gerade ein paar Cremes gerührt, besitzt aber nur eine Art von Tiegeln. Nun stehen mehrere davon auf eurem Tisch, alle gefüllt mit feinen selbstgemachten Cremes - endlich! Aber mist, war das jetzt die Nachtcreme, oder nein - das war die Tagescreme - ach was, das war die Fußcreme - Panik ist vorprogrammiert und nachher landet die hornhautreduzierende Fußcreme im empfindlichen Gesicht. Nein, nein, das wollen wir nicht. Um dem vorzubeugen, habt ich folgenden Tip für euch:


Quelle: http://www.hoersch-buerowelt.de/grafik/dym-letratag.jpg


ab dem 9.02.2012 gibt es im Aldi Süd das Beschrifungsgerät DYMO LetraTag XR zu kaufen, ein kleines nützliches Maschinchen, um Etiketten für all eure Produkte zu drucken. Dabei könnt ihr gleich verschiedene Bänder mitkaufen, am nützlichsten sind: durchsichtige und weiße Plastiketiketten. Dadurch, dass sie mit Plastik beschichtet sind, kann die Tinte bei Wasserkontakt (und das geschieht häufig) nicht verlaufen. Das Problem habe ich häufig. Ich nehme bisher klebende Papieretiketten aus einem Billigladen, welche ich mit Paketband wasserdicht mache, das klappt ganz gut, ist aber ästhetisch nicht sehr vorteilhaft und auch umständig.
Deshalb werde ich mir dieses tolle Gerät auf jeden Fall zulegen und kann euch dies nur empfehlen.
Ihr bekommt das Gerät für 16€ und die jeweiligen Bänder für 4,60€ - also durchaus bezahlbar. Und das tolle: ihr braucht keine Tinte, denn es funktioniert wie bei einem Faxgerät, soweit ich weiß mit Wärme. Die Bändern sind alle bei amazon nachkaufbar.

Dann sehen auch eure Etiketten endlich professionell aus ;) . Also Vormerken, nächsten Donnerstag ab in den Aldi.

Gestern habe ich mich noch einmal genauer zu den Beschriftungsgeräten der Firma dymo informiert. Es gibt noch viele andere Geräte, die sich auch im hochpreisigeren Bereich befinden. Ich habe herausgefunden, dass dieses hier wirklich das allergünstigste ist, es hat dementsprechend nicht sehr viele Funktionen. Da mir diese aber wichtig sind, bspw. fett, kursiv, Rahmen, Schriftgrößen etc., habe ich mich heute für ein anderes Gerät entschieden.
Es ist der dymo LabelManager 210D .


Quelle

Dieses Gerät bekommt man für 32€ bei büromarkt böttcher (Internet), dort habe ich es nun bestellt. Zusammen mit den Schriftbändern Plastik weiß, blau und transparent.
Außerdem sieht es sehr schick und edel aus, anders als das niedrigpreisige Gerät. Dies verdankt es seinem  schwarzen Plastikmantel und dem großen Display. Die Funktionen sind vielfältiger und umfassen fett, kursiv, unterstrichen, schattiert, umrahmt usw. Und das beste: ihr habt hier eine QWERTZ-Tastatur, das bedeutet, sie ist wie bei eurem PC angeordnet. Kein nerviges Buchstaben-Suchen mit einer ABC-Tastatur (das finde ich schon bei meinem Navi nervig).

Er hat folgende Funktionen:

• Einfache Navigation vom Anfang bis hin zum eigentlichen Druck• Schnellzugriffstasten für Symbole und diakritische Zeichen (zum Beispiel é, à, ç,...)6 Schriftgrößen, 7 Schriftstile, 8 verschiedene Rahmen, um Ihr individuelles Etikett zu erstellen• Automatische Selbstabschaltung für eine längere Batterielebensdauer
Anzahl der Schriftarten: 1Normal / Fett / Vertikal / Kontur /
Schattiert / Kursiv / Gespiegelt /
UnterstrichenUmrandungen: 8Anzahl der Schriftgrößen: 6Anzahl der Druckzeilen: 2Druckvorschau: jaBandabschnitt: Manuell 
Ein Nachteil ist jedoch: das Display ist nicht beleuchtet, d.h. man kann es bei Dämmerung nicht perfekt lesen, aber wenn der Raum hell ist bzw ihr eine Lampe darauf richtet, dann klappt es super, auch bei Sonnenlicht.
Aber das Gerät ist wirklich spitze, damit kann man echt schöne Etiketten gestalten. Wenn ich genügend neue Produkte beisammen habe, zeige ich euch mal ein Foto ;) .
Beachtet bitte bei den Schriftbändern: es muss immer D1 dabei stehen, ansonsten passen sie nicht (den Fehler musste ich leider machen). Sie kosten für 7 Meter ca 10-15€.
Weitere Infos und Quelle siehe hier, dymo.



Viel Spaß damit!

Kommentare:

  1. Hallo BananaBee,

    wie ist der dymo LabelManager 210D? Halten die Bänder auch gut (z.B. auf Duschgelflaschen)? Bin schon richtig gespannt.

    Viele liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,
    ich benutze ihn immer noch für all meine Produkte. Ich muss sagen, die Etiketten damit sind sehr einfach und simpel gehalten, es ist einfach ein Schriftzug ohne Blümchen, ohne Schnörkel, in einer Schriftart.
    Aber genau das möchte ich auch, ich möchte nur wissen, was in der Flasche enthalten ist. Ich nehme immer die transparent schwarz auf durchsichtig Bänder, schreibe dann z.B. "Handcreme" in fett und mit Rahmen drauf, darunter dann in klein und kursiv "für geschädigte Hände".
    Die Bänder halten bombenfest auf Plastik und Glas. Beim Duschen geht nichts ab, es verschmiert nichts und mir ist noch nie eines unfreiwillig abgegangen ;). Um die Bänder anschließend wieder zu entfernen braucht man jedoch Fignernägel, man kratzt das Band an den Ecken ab. Ist nicht immer ganz so einfach, aber es klappt.

    AntwortenLöschen
  3. Ja, das Probelm mit dem BEschriften kenne ich. Habe mir auch so ein beschriftungsgerät zugelegt, um meine Großeltern bei ihren ganzen Sachen etwas Ordnung zu verschaffen. Das Gerät ist richtig super!! Benutze es in meinem Haushalt jetzt auch ganz oft. Ich habe meins hier gekauft, da gibt es auch das ganze Zubehör und es war ein echt guter Preis. http://www.bueromarkt-ag.de/beschriftungsgeraete,b-beschriftungsgeraet.html

    AntwortenLöschen

Deine Mitteilung

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...