Montag, 16. Januar 2012

Bestellung bei alexmo

Soeben habe ich eine Bestellung bei alexmo-cosmetics getätigt. Dieser Shop ist wirklich gut muss ich euch sagen. Warum? Weil er viele fortschrittliche und interessante Produkte führt, die das Selbstrührer-Herz höher schlagen lassen. Es sind häufig Produkte, die noch den von ihrer Firma gegebenen Namen tragen, wie bspw. T-Go Amid, T-Go Natural Betaine, Dermofeel etc. Die T-Go (Tego) Produkte stammen zB aus dem Hause Evonik, ein großer internationaler Chemie-Konzern.
Meine Bestellung sah folgendermaßen aus, ich werde euch auch kurz zum Einsatz des Produktes aufklären:


Plantapon SF: dies ist eine Tensidmischung (Inci: Sodium Cocoamphoacetate (and) Glycerin (and) Lauryl Glucosid (and) Sodium Cocoyl Glutamate (and) Sodium Lauryl Glucose Carboxylat ). Sie ist Ecocert-konform, die Inhaltsstoffe sind also pflanzlichen Ursprungs. Es hat einen WAS von 30%, reinigt einwandfrei, ist sanft zur Kopfhaut und ist geruchslos. Um eine gelartige Konsistenz zu erreichen, empfiehlt sich eine Beigabe von Salz  (0,5-1%) und Lamesoft (Haarsoft) (1-3%). So erhält man ein Shampoo, dass einem Kauf-Shampoo verwechselnd ähnlich ist. Es ensteht ein klares Endprodukt, dass wunderbar angedickt ist. Im Zweifelsfall kann man auch zuvor die Wasserphase mit etwas Xanthan andicken.



Tego Natural Betain: (Trimethylglycine; auch Glycinbetain genannt) dies ist ein Konditionierer, der sich an Haut und Haarkeratin bindet und somit vor dem Austrocknen schützt. Auch verbessert es die Griffigkeit des Hares, setzt man es in Shampoos oder Spülungen ein. Erfahrungen in der ruehrkueche.de haben ergeben, dass es die Haare außerordentlich weich macht. Es eignet sich somit bestens für Conditioner und Leave In Sprays.


Kollagen: dieses Stöffchen bindet Feuchtigkeit auf der Haut, lässt sie somit frisch und auch glatt wirken. Also ein guter Hydratisierer. Einsetzbar in Cremes für das Gesicht.


Nachterzenöl: dies ist ein Wirkstofföl, welche reich an 2fach ungesättigten Fettsäuren (Linolsäure) ist. Besonder ist, dass es die seltene Gamma-Linolensäure enthält (9%), welches man ansonsten nur in Hanf-, Johannisbeersamen- und Borretschöl finden kann. Es ist zu empfehlen bei schuppiger, entzündlicher Haut. Es ist allerdings, wegen der ungesättigten Fettsäuren, lichtinstabil. Bei Sonneneinstrahlung wird es zersetzt und es bilden sich gefährliche Stoffe. Daher nur in der Nachtpflege einsetzen! 


Weingeist: Konservierer, 96%er Alkohol, man rechnet 12-15% auf die Wasserphase (30g WP = 4,5g Weingeist). Er trocknet die Haut in dieser Konzentration nicht aus, da der Alkohol bei Auftragen der Creme verdunstet. Er ist ein fungizid (tötet Pilze) und wirkt antibatkeriell. Im Sommer oder im Urlaub empfiehlt sich eine Zugabe von Rokonsal, da sich die Bakterien und Pilze bei Wärme schneller vermehren. Und wer will schon eine verschimmelte Creme?


Konjac Mannan (Pulver): Gelbildner; erzeugt leicht trübe Gele; es erzeut keine schleimigen-, sondern cremigere und fließendere Gele als Xanthan. Es eignet sich gut für Hydrodispersiongele (Öle und Wirkstoffe, eingearbeitet in ein Gel). Es wirkt leicht feuchtigkeitsbindend und gut für sensible Haut geeignet. Einsatzkonz. 0,5-0,8% für Gele. Eine Mischung mit Xanthan (5%, Konjac M. 95%) ist sinnvoll und erhöht die Stabilität.


Tego Amid (SDA): Konditionierer für Haarspülungen (siehe meine Haarspülung); er bindet sich an die negativ geladenen Seitenketten an den Proteinen der Haare (diese Ketten entstehen durch Schädigung des Haares, bspw. Sonne, Sauerstoff, Föhnen, Glätten,...) und neturalisiert diese somit, wirkt kationisch (wie Glycinbetain). Dadurch hat T-Go Amid eine antistatische Wirkung. Es verbessert die Kämmbarkeit und gibt Glanz im Haar. Die Kombination mit Glycinbetain ist empfehlenswert.


Dermofeel: dies ist ein hochspreitendes Öl, es verteilt sich also sehr schnell auf der Hautoberfläche. Dadurch erzielt man eine seidige Wirkung der Creme, die Haut fühlt sich unmittelbar nach der Verwendung seidenweich an. Dieser Effekt ist allerdings nur kurzfristig, deshalb empfiehlt sich die Kombination mit mittelspreitenden Ölen wie Mandelöl, Macadamianussöl oder langsam spreitenden Pflanzenbuttern (Sheabutter). Dermofeel gilt als pflanzlicher Silikonersatz, da er sehr weichmachend wirkt. Allerdings ohne die schädliche versiegelnde Wirkung von Silikonen!


Rokonsal: Bdih-konformer Konservierer, antibakteriell und fungizid, EK (Einsatzkonz.) 0,3-1% in Cremes, riecht dezent nach Mandeln (bei behawe leider mit künstlichem Plastik-Mandel Geruch!)


Sodium PCA: feuchtigkeitsbindend auf der Haut; verbessert Nasskämmbarkeit im Haar



(Quelle: Buch Naturkosmetische Rohstoffe, Heike Käser)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Deine Mitteilung

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...