Dienstag, 28. Februar 2012

Haarmaske für strapazierte Haare


die Konsistenz: wie Buttercreme




 Produktinformationen

Eigenschaften und Wirkung:
Diese Haarmaske habe ich für strapazierte Haare kreiert, die trocken und strohig sind und nicht immer das machen, was ihr Besitzer möchte. Sie enthält sehr viele pflanzliche Fette und Öle, die sich um das Haar legen, es somit beschweren und bändigen und die Feuchtigkeit im Haar halten. Kokosöl und Lanolin sind geradezu prädestiniert für die Haarpflege. Kokosöl, da es (so liest man oft) in das Haar eindringen kann und Lanolin, da es unserem Sebum am ähnlichsten ist, welches ja unserer Haarpflege dient.
Das Haar wird von der Anwendung dieser Haarmaske weich, flexibel und kämmbar. Auch sind die Haare nach der Anwendung schön geschmeidig und flutschig, was ich sehr mag.
Gut für alle, die in ihrer Vergangenheit ein paar haarige Sünden begangen haben wie bspw. Glätten, Blondieren oder zu vieles Stylen.

Anwendung:
nach dem Einshampoonieren oder nach Verwendung einer Spülung in die Spitzen/Längen geben, gut einarbeiten und 3 Minuten einwirken lassen. Dann sorgfältig ausspülen. Nicht zu nah an den Ansatz lassen, ansonsten kann dieser fettig wirken.

Hauptinhaltsstoffe:
Sheabutter, Kakaobutter
Kokosöl
Lanolin              .... Lipide, die sich ums Haar legen und die Feuchtigkeit bewahren
Keratin              .... fügt sich in zerstörte Cuticula des Haares ein und gleicht sie somit aus

Zum Nachrühren

Rühr-Aufwand (1-5):
3

Rührutensilien:
2 Bechergläser
Stabmixer o.ä.
Spatel/Rührstab

Rezept:
 Angaben in Prozent
100% = 100g
FP/WP: 35/65

3 Tego Amid
2 Lamecreme
2 Emulsan
6 Shea
5 Kakao
3 Lanolin
9 Kokos
5 IPM

B
51,7 dest. Wasser
0,8 Guarkernmehl
0,5 Haarguar
5 Milchsäure
4 Glycerin

C
1,5 Aloe Vera
2 Glycinbetain
3 Keratin
2 Panthenol

D
0,5 Rokonsal

Herstellung:
  1. A und B parallel auf 80°C erhitzen
  2. B in A geben und 2 Minuten lang hochtourig mixen
  3. in handwarme Emulsion (40°C) C reingeben
  4. zuletzt D (Konservierung) ergänzen 
abgefüllt in einen 150ml-Plastiktiegel

Hinweise:
Die Konsistenz ist erst noch recht flüssig, dickt aber innerhalb 1-2 Tagen stark an. Sie erreicht eine Buttercreme-Konsistenz, also schön fest. 

Verpackung:
150ml Tiegel (bei 100g Haarmaske)
Spritzflasche

Kommentare:

  1. Hallo BananaBee!

    Bitte was ist IPM???? Würde das ja gerne nachrühren aber bin ein wenig ratlos.....
    DANKE,
    Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Entschuldigung.
      Das ist Isopropylmyristat, ein haarpflegendes Lipid.
      Ist aber nicht zwingend notwendig ;) kannst auch mehr Kokosöl stattdessen nehmen.

      Löschen

Deine Mitteilung

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...