Freitag, 13. April 2012

Hyacinth

Hallo ihr,

meine ersten Seifen sind nun fertig - und mehr oder weniger gelungen.
Das war eine ganz schöne Arbeit, aber es ist doch etwas brauchbares rausgekommen.
Meine erste habe ich nach dem 25er Anfängerrezept gemacht, welches ihr unten findet.
Diese Seife war jedoch anders geplant. Ich wollte eigentlich einen schönen filigranen Taiwan Swirl machen, jedoch dickte das PÖ so schnell an, dass ich den Leim irgendwie in die Form spachteln musste, und das hier kam dabei raus:



Rezept
Alle Angaben in Prozent
25% Kokosfett
25% Palmöl/ Fettstange
25% Rapsöl
25% Olivenöl

Überfettung
Ich habe dabei eine Überfettung von 12% gewählt, da sie Seife nachher schön pflegen und die Haut nicht austrocknen soll.

Farbe und Duft
Gefärbt habe ich mit den flüssigen Seifenfarben von gracefruit - die blaue Schicht mit Indigo, die türkise mit aquamarine + indigo + grün  und die weiße mit Titandioxid, beduftet mit 4% auf die GFM Hyacinth von sensoryperfection (fragrancy.de) - sie riecht wirklich sehr stark nach Hyacinthen, was wirklich lecker blumig duftet!

Reifung
bis mind. 10.05.2012

Waschverhalten
sehr cremiger Schaum, trocknet die Haut nicht aus, reinigt sehr gut

Seifentausch
nicht möglich

Kommentare:

  1. Ich überfette nie so hoch! Und meine Erfahrung ist wen man/frau nicht zu hohe Temperaturen hat beim Seifenleim, kommt es gut mit den Pö`s. Aber eben es ist einfacher mit Ätrischen Ölen zu arbeiten.

    Lg Thuja

    AntwortenLöschen
  2. Ich mags mit viel Pflege ;) aber mal schauen, wie das Waschverhalten so ist. Werde ich in einem Monat herausfinden und freu mich schon riesig drauf!
    Ich habe bei 30-40 Grad gearbeitet.

    AntwortenLöschen

Deine Mitteilung

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...