Freitag, 1. Juni 2012

Brennnessel Naturseife

Neulich habe ich dieses hübsche Naturseifchen gesiedet, eine Brennnessel Seife - ganz natürlich gehalten, ohne Parfumöle, mit ätherischen Ölen beduftet. Sie riecht nach Pfefferminz, Zitrone, Salbei und Cedernholz, wobei der Pfefferminzduft dominiert. Die mittlere Schicht wurde mit frisch gesammelten Brennnesseln püriert. Dazu einfach eine Hand voll Blätter in etwas Öl, welches man von der GFM abnimmt, pürieren. Dieses Püree anschließend in einen Teil des fertigen Seifenleims geben, durchmischen und in die Form gießen. Bei mir ist es eine simple Schichtseife geworden. Ihr gießt den SL einfach in die Blockform, sprüht ihn mit hochprozentigem Alkohol (90%, kosmetischer Basisalkohol) ein, wartet 3 Minuten und gebt die nächste Schicht darauf.
Verpackt habe ich die Seifchen auch bereits alle, mit selbst gestalteten Banderolen und Cellophan Beuteln.

Und hier nocheinmal eine detaillierte Anleitung, wie ihr die Brennnesseln verabeitet:

(man sollte die Brennnesseln vorher in Öl pürieren, das würde aber ohne weitere Maßnahmen die ÜF durcheinander bringen; daher hier eine Anleitung für eine einheitliche Überfettung)
  1. ihr entnehmt eurem Rezept ein flüssiges Öl und wiegt dieses separat ab
  2. wenn ihr 3 unterschiedliche Schichten haben wollt, teilt ihr dieses Öl in 3 Teile
  3. in einem der 3 Teile püriert ihr 1-2 Handvoll Brennnesselblätter
  4. die anderen Ölteile bleiben pur
  5. nun wiegt ihr euren Seifentopf
  6. stellt ihr euren Seifenleim wie gewohnt her
  7. errechent nun, indem ihr das Topfgewicht abzieht, wieviel euer SL wiegt
  8. teilt ihn durch 3 und gebt ihn in 3 versch. Gefäße
  9. in eines der Gefäße gebt ihr die Öl + Brennnessel Mischung
  10. in die anderen beiden Gefäße kommt das pure Öl
  11. nun habt ihr in allen Schichten eine gleich hohe Überfettung

Jetzt zeige ich euch noch einige Bilder von der Seife unmittelbar nach dem Ausformen (das grün war noch sehr intensiv) und etwas später, bereits verpackt (das grün hat stark nachgedunkelt):

links ein Behälter mit 1/3 Öl, rechts mit 1/3 Öl + Brennnesseln

unmittelbar nach dem Ausformen: das grün ist noch sehr zart

1-2 Wochen später: das grün hat stark nachgedunkelt

mit Banderolen

verschiedene Arten von Etiketten

Einzelförmchen



Rezept
Alle Angaben in Prozent
Fest/Flüssig: 60/40

25 Schweineschmalz
30 Kokosfett
25 Olivenöl
15 Rapsöl
5 Rizinus

Überfettung
10%

Farbe und Duft
ÄÖ Pfefferminz, Zitrone, Salbei, Cedernholz, Thymian
gefärbt mit 1-2 Handvoll frischen Brennnesselblättern (püriert) auf 1kg GFM

Reifung
bis zum 21.6.2012

Waschverhalten
-

Seifentausch
ja!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Deine Mitteilung

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...