Montag, 25. Juni 2012

Filzseife - "Ich liebe Seife"

Hallo ihr Lieben,

wie ihr vllt in meinem letzten Artikel gelesen habt, habe ich Filzseifen gebastelt. In diesem Mäntelchen versteckt sich die "Schwester von Universe", eine weiße Seife ohne Duft. Weiß sollte die auf jeden Fall sein, ansonsten verfärbt sich die weiße Wolle beim Filzen.

Ich habe mir, um dieses Seifchen herzustellen, Wolle (gekämmt, im Vlies) gekauft, einmal in naturweiß und in verschiedenen Farben. Bestellt habe ich hier, bei filzen & mehr. Und zwar 100g weiße Merinowolle und je 50g bunte Wollknäul, allesamt gekämmt. Das ist gar nicht teuer, und auch das notwendige Zubehör ist übersichtlich, das bekommt ihr ebenfalls dort:

- Filznadelhalter für 4 Nadeln
- Filznadeln je mind. 4 Stück in grob, mittel und frein
- Filznadelhalter für 1 Nadel
- Schaumstoffunterlage

Und das wars auch schon. Die Filznadeln steckt man in den Filznadelhalter, für grobe Arbeiten den 4er, für feine Arbeiten den 1er, nun legt ihr die Wolle um die Seife drum herum und dann wird immer wieder auf das zu verfilzende Objekt eingestochen. Da die Nadeln Widerhaken haben, wird die Wolle auf diese Weise verfilzt. Aber passt auf: die sind sehr spitz. Mein Finger hat bereits geblutet ;) (tut aber nicht weh, da sie so spitz sind).
Das ist alles gar nicht so leicht und es dauert eine gefühlte Ewigkeit, bis man 1 Stück Seife komplett eingefilzt hat. Anschließend kann man mit der Wolle Muster auf die Seife legen und mit der 1er Nadel bearbeiten.
Klar, anhand meiner Beschreibung könnt ihr das kaum verstanden haben, dafür braucht man Bilder. Ich bemühe mich drum, mal in Tutorial Video zu machen, das ist jedoch absolut neu für mich und ich muss das noch genauer überlegen. Dann kommt auch mal ein Seifen Tutorial ;) .

An Filzseifen kann man wunderbar einen Henkel dran filzen, damit könnt ihr die Seife zum trocknen aufhängen. Durch die Wolle schäumt die Seife wunderbar und ein weiterer Vorteil ist, dass sie sich gut auf der Haut anfühlt. Damit fällt euch auch keine Seife mehr runter, was mir mehr als oft passiert, da sie nunmal so glitschig sind. Hier habt ihr garantiert Grip ;) . Der Wollemantel schrumpft mit der Zeit mit, bis die Seife aufgebraucht ist.

Und hier meine "Ich liebe Seife " Filzseife:

ein Herzchen

hier mit einem Schriftzug



Und pssst, meine ersten Versuche sahen so aus:

Katze
Kringel

Kommentare:

  1. Wofür ist denn Filzseife gut?
    Oder ist diese einfach nur nett anzusehen???

    AntwortenLöschen
  2. Schau mal, das steht oben im Artikel:
    "Durch die Wolle schäumt die Seife wunderbar und ein weiterer Vorteil ist, dass sie sich gut auf der Haut anfühlt. Damit fällt euch auch keine Seife mehr runter, was mir mehr als oft passiert, da sie nunmal so glitschig sind. Hier habt ihr garantiert Grip ;) . Der Wollemantel schrumpft mit der Zeit mit, bis die Seife aufgebraucht ist. "

    AntwortenLöschen
  3. -die Seife schäumt viel mehr
    -es ist ein sanftes Peeling durch die Wolle
    -man kann sie besser festhalten
    -sieht schön aus

    AntwortenLöschen

Deine Mitteilung

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...