Dienstag, 10. Juli 2012

Conditioner Bars

Du kennst bereits die festen "Solid" Shampoos und magst feste Produkte einfach lieber?
Dann habe ich genau das richtige für dich. Und zwar die festen Conditioner Bars.
Das ist eine Haarspülung in fester Form, die besonders reichhaltig ist und die Haare schön weich macht. Sie ist zwar nicht komplett natürlich, aber sie erfüllt ihren Zweck.



Produktinformationen

Eigenschaften und Wirkung:
Dieser Conditioner, der aussieht wie kleine leckere Kirschbonbons, ist eine Spülung in fester Form und pflegt die Haare intensiv dank der enthaltenen Kakaobutter, er ist deshalb besonders gut für trockene und strohige sowie lockige Haare geeignet. Außerdem macht er wirklich weiche und flutschige Haare, was man dem Stoff Incroquat Behenyl verdankt, dies ist ein synthetischer Konditionerer (nicht NK). Er sollte nur in den Längen angewendet werden, da er am Ansatz fettige Haare verursacht. Für feine Haare ist er weniger geeignet. Oben im Bild seht ihr sie gefärbt mit roten Pigmenten und beduftet mit Kirschduft, das riecht wirklich lecker beim Duschen!

Anwendung:
den Bar in den Händen verreiben und anschließend mit den Händen über die Längen streichen. Was jedoch auch sehr gut klappt: den Bar direkt über die Längen streichen und  anschließend mit den Fingern durch die Haare fahren, mit viel Wasser ausspülen.
Die Bars sind sehr ergiebig, weshalb bereits 50g einige Wochen halten können.

Hauptinhaltsstoffe:
Kakaobutter bändigt jede Mähne
Incroquat macht weiche, flutschige Haare
Jojobaöl pflegt die Haare besonders gut


Zum Nachrühren

Rühr-Aufwand (1-5):
2

Rührutensilien:
1 Becherglas
Rührstab
Waage (1g)

Rezept:
Alle Angaben in Prozent

30 Kakaobutter
30 Incroquat Behenyl
20 Cetyl Alkohol
20 Jojobaöl

Empfohlene Produktionsmenge:
50g

Herstellung:
Einfach alles zusammen aufschmelzen und in kleine Eiswürfel-Silikonförmchen füllen. Wer möchte, kann Farbe und Duft in die flüssigen Fette geben. Man kann sie im Kühlschrank aushärten lassen.

Hinweise:
Dieser Conditioner ist keine Naturkosmetik, da Incroquat, ein Quaternium ist. 

Verpackung:
in Dosen aufbewahren

Kommentare:

  1. Schade habe ich feine Haare, die sehen so toll aus!

    Lg Pünktchen

    AntwortenLöschen
  2. Also du kannst sie ja mal ausprobieren, ich kann dir einen kleinen zuschicken wenn du möchtest, habe ca. 5 Stk gemacht. Allerdings haben sie bei mir schon, wenn ich sie zu weit oben angewendet habe, fettige Haare verursacht. Ich glaube für feine Haare wäre das zu viel des Guten, aber jedes Haar ist einfach anders.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke das ist nett. Aber meine Haare vertrgen zu viel Pflege nicht gut :-(

      Lieber Gruss
      Pünktchen

      Löschen
  3. ich bin über deinen Blog gestolpert weil ich "einfache Badepralinen" machen wollte und stand erst mal da und hab natürlich nix verstanden. All die Abkürzungen, Dinge die man verwendet, Fachausdrücke etc....mit den Erklärungen und dem Video hast du bereits viele Fragezeichen beseitigt :)
    ich werde mir aber sicher noch die Bücher zu Gemüte führen die du angegeben hast und vor dem ersten wirklichen Versuch diese auch mal "studieren". Diese Conditioner wären perfekt für meine Haare, sind die doch nicht nur viel sondern auch recht eigenwillig und auch ziemlich trocken.
    Die werde ich sicher auch mal ausprobieren, danke für die ausführlichen Rezepte die du hier mit uns teilst, das ist eine große Hilfe für einen blutigen Anfänger.
    Ich schicke dir liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Beate :) !
      Der Conditioner ist auch ganz einfach nachzumachen. Super für jeden Anfänger.
      Möchtest du Seife oder Creme herstellen?

      Löschen
    2. also im Moment interessiert mich Seife mehr :) bin aber (wie schon gesagt) im Moment mehr am schauen und lesen als am selbst dran werkeln

      Löschen
  4. ich möchte gerne deinen festen Conditioner nachbasteln, zuhause hätte ich noch Kurquat....
    Meinst du ich könnte den anstelle Incroquat Behenyl verwenden und wieviel davon ??
    Liebe Grüsse und danke im vorraus
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Sarah,

    vielen Dank für das tolle Rezept, ich habs heute ausprobiert. Den Bar nur in den Längen eingearbeitet, gut ausgespült und die Haare sind super weich, fliegen nicht und sehen gepflegt aus. Seid ich meine Shampoo und Balsams selbst mache bin ich auf der Suche danach und endlich bin ich bei Dir fündig geworden.

    Liebe Grüsse
    Carina

    AntwortenLöschen

Deine Mitteilung

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...