Montag, 6. August 2012

Ziegenmilch-Sole Seife

Hallo meine lieben Leser,

endlich gibts wieder mal was Neues von mir ;) . Ich habe schon lange keinen Artikel mehr geschrieben, da diesen Monat meine Ausbildung zur Chemielaborantin begonnen hat und ich nun ziemlich beschäftigt bin und erst spät nach Hause komme. Dennoch versuche ich, regelmäßig neue Beiträge zu posten. Heute komme ich endlich mal dazu ein Seifchen vorzustellen, dass schon etwas älter ist, meine "Ziegenmilch-Sole" Seife. Die Lauge habe ich dieses mal mit Ziegenmilch-Eiswürfeln angerührt und anschließend etwas Salz ergänzt. Dadurch ist sie jedoch eher eine Salzseife geworden, denn das Salz hat sich nicht komplett aufgelöst und liegt nun kristallin in der Seife vor, aber das ist natürlich nicht schlimm. Duft habe ich dieses mal keinen verwendet, ich wollte mich mal an einer Milchseife probieren, denn dies ist meine 1. Eiswürfel-Milch-Seife. Ich habe sie deshalb zu Eiswürfeln eingefroren, da Milchseifen nicht zu heiß werden dürfen. Man sollte möglichst kühl arbeiten und die fertige Seife in die TK packen, da sie, sollte sie eine Gelphase haben, braun und übel riechend werden kann. Das wollte ich natürlich tunlichst vermeiden, und es ist mir zum 1. mal gelungen :) .
 
Kolibri Milky Way Molds, ich finde diese sehr schön

Diese Streifen sind faszinierend! Ich habe hierzu den schwarzen Seifenleim in Streifen auf den flachen weißen SL im Topf gegeben und danach nicht mehr umgerührt.

In der Blockform von salina sind diese Seifenstücke entstanden, das hier ist der Secret Swirl.

Der Swirl fällt mal zart, mal mächtiger aus.


Nein, das sind keine Schafe, das sind Ziegen :D, wirklich

Auf dem Bild unten seht ihr eine pastöse Masse, die in den Ölen liegt. Ratet mal, was das ist! Das ist die Lauge. Durch die Ziegenmilch befand sie sich in einem Pudding Stadium, sieben ging danach nicht mehr, also habe ich sie einfach in die Öle gegeben.



Hier seht ihr das Topping, welches ich am Schluss geswirlt habe:



Steckbrief

Marmorierung
Blockform Seife: Secret Swirl
Kolibris: der weiße SL stand flach im Topf, darauf habe ich in Streifen den schwarzen SL gegossen und anschließend einfach in die Förmchen gegossen.

Rezept
Alle Angaben in Prozent

30 Kokosfett
15 Schweineschmalz
10 Sheabutter
20 Olivenöl
10 Erdnussöl
10 Mandelöl
5 Rizinusöl
 
Laugenflüssigkeit
100% Ziegenmilch, zu Eiswürfeln gefroren

Zusätze
36% der Flüssigkeitsmenge Salz in die Lauge gegeben, ich wollte eigentlich eine Sole herstellen, habe jedoch zuviel Salz genommen. Man müsste hier nur 26% Salz in der Lauge auflösen.

Überfettung
10%

Farbe und Duft
ohne Duft
schwarz = schwarzes Eisenoxid
 
Reifung
bis zum 16.08.2012
 
Waschverhalten
-

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Deine Mitteilung

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...