Dienstag, 24. Dezember 2013

Sahniges Cremepeeling

Sahniges Peeling mit pflegenden Ölen und Salz

Cremepeeling, hier mit Kirschduft und rotem Pigment, etikettiert


Produktinformationen

Eigenschaften und Wirkung:

Dieses Peeling für den Körper besteht aus einer pflegenden Sheasahne aus Kokosöl und Sheabutter, der sehr viel Salz und emulgierende Stoffe hinzugefügt wurden, um eine Reinigungswirkung zu erzielen. Das Cremepeeling hat eine stabile, cremige Konsistenz und peelt die Haut durch das Salz sehr angenehm, außerdem wird die Haut durch die enthaltenen Fette gepflegt bzw. rückgefettet, was ebenfalls sehr angenehm und keinesfalls ist, jedoch nicht klebrig oder fettig wirkt. In diesem Produkt ist kein Wasser enthalten, weshalb wir nicht konservieren müssen - dies stellt einen enormen Vorteil dar, denn so ist es viele Monate lang haltbar, was gerade im warmen Bad von Bedeutung ist. Es kann nach Belieben mit Parfumölen oder Ätherischen Ölen beduftet und mit Kosmetikpigmenten gefärbt werden.

Anwendung:

1-2 Teelöffel entnehmen und den Körper einreiben, anschließend abspülen

Hauptinhaltsstoffe:

Sheabutter und Kokosöl: rückfettende Pflanzenöle
Mulsifan: Emulgator, damit sich die Fette mit dem Duschwasser verbinden
Slsa: Tensid, sorgt für etwas Schaum
Salz: Peeling

ohne Farbe, mit Himbeerduft

Zum Nachrühren

Rühr-Aufwand (1-5):

2

Rührutensilien:

1 Schüssel
Handrührgerät
Löffel

Rezept:

Alle Angaben in Prozent
100% = 100 g

A
30 Sheabutter
8 Kokosöl
8 Rizinusöl
4 Mulsifan***

B
45 Salz
5 Slsa

Herstellung:

  1. Phase A in eine Schüssel einwiegen und mit dem Handrührgerät mehrere Minuten aufschlagen, bis eine weiße luftige Creme entsteht. Anstatt Kokosöl können auch andere Öle verwendet werden.
  2. Salz und Tensid zugeben und unterrühren (Achtung: Slsa staubt, langsam einarbeiten!)
  3. Beduften, Färben und Abfüllen
<iframe allowfullscreen="" frameborder="0" height="270" src="//www.youtube.com/embed/ocJv_EYeirw" width="480"></iframe>

Empfohlene Produktionsmenge:

300 g

Hinweise:

***Als Emulgatoren für Badeprodukte stehen uns mehrere Alternativen zur Verfügung, ob künstlich hergestellt oder natürlichen Ursprungs:
  • Mulsifan = Kaltemulgator, PEG basiert, künstlich, Einsatzkonzentration: 2-3% in Badebomben, 5-10% in Badepralinen/Duschölen, farblose Flüssigkeit, emulgiert sehr effektiv
  • Lysolecithin = aus natürlichem Lecithin bestehend, Einsatzkonzentration: 10%, färbt jedoch bräunlich und hat einen starken Eigengeruch, braunes Gel
  • Dermofeel PP= ein natürlicher Ester der Palmitinsäure, geruchslos, hellgelbe Paste, optimaler Ersatz für Mulsifan
Mögliche Tenside:
  • SLSA  (Sodium Lauryl Sulfoacetat) oder SCS (Sodium Coco Sulfat von aromazone, Frankreich) = Pulvertensid, natürlichen Ursprungs, Einsatzkonzentration 4-10% 

Verpackung:

Dosen (z.B. von Flaschenland, RosaHeinz oder TiegelXXL)

das Peeling hat eine cremige Konsistenz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Deine Mitteilung

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...